SOS Fille Mère

Von 2008 – 2011 engagierte sich SOS Coup Coeur während 3 Jahren in Ougadougou, Burkina Faso.

In einem der ärmsten Ländern der Welt, fehlte es an vielem – und am meisten berührt haben uns
die jungen Mädchen-Mütter, die mit ihren Babies und Kleinkindern auf den Strassen lebten.

Oft durch Vergewaltigung schwanger geworden, lebten die Mädchen (11 – 15 Jahre) in den Strassen
Ouagas – sozial ausgeschlossen und von allen verachtet. Von Krankheiten geschwächt und ohne
jegliche Aussicht auf Bildung blieb ihnen meist nur die Prostitution, um für sich und ihre Kinder
ein wenig Geld fürs Essen zu verdienen. Obdachlos, verwahrlost – und ohne Aussichten.

Mit dem Hilfsprojekt “SOS fille mère” half der Verein mit dem Nötigsten und engagierte sich für
Gesundheit, Alphabetisierung, Berufsbildung, Säuglichspflege und – ein Obdach.

Herzlichen Dank für die vielen Spenden, die Unterstützung und die Ermutigungen zu diesem Projekt!